'

Kapitel 9. Einplanungen

9. Einplanungen

Die Einplanungsfunktion erlaubt es Ihnen Berichte automatisch zu einem eingestellten Zeitpunkt auszuführen und das Ergebnis der Berichtsausführung z.B. per Email zu versenden. Es stehen Ihnen hierbei alle gewohnten Exportformate zur Verfügung. Das Ziel einer Einplanung kann entweder der E-Mail Account eines in ReportServer angelegten Benutzers, oder ein TeamSpace sein.

Um einen Bericht einzuplanen, öffnen Sie diesen in ReportServer und klicken Sie auf die Schaltfläche Einplanen in der Werkzeugleiste.

Im sich öffnenden Dialogfeld wählen Sie zuerst das gewünschte Ausgabeformat und stellen anschließend die Empfänger der Einplanung ein. Die Auswahl der Empfänger erfolgt per Doppelklick. Wird der Bericht per Email verschickt, so erhalten die angegebenen Personen den exportierten Bericht als E-Mail-Anhang zugeschickt. Bei einer Einplanung in einen TeamSpace werden die Empfänger lediglich benachrichtigt, dass eine Einplanung ausgeführt wurde.

Die Checkbox Erweiterte Optionen schaltet auf den Folgeseiten erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten frei.

Auf der folgenden Seite wählen Sie die Einplanungsziele. Dies können TeamSpace und/oder E-Mail Empfänger sein.

Bei aktiviertem Versand per Anhang können Sie Betreff und Text der bei der Ausführung versendeten Nachricht angeben.

Bei Einplanungen in einen TeamSpace, geben Sie den gewünschten Zielteamspace und den entsprechenden Ordner in diesem an. Außerdem können Sie Name und Beschreibung der zu erzeugenden Datei angeben. Im Feld Name können Sie einen ${}-Formelausdruck (vgl. Formelsprache) benutzen. Die Ersetzung now erlaubt Ihnen hierbei den Zugriff auf das aktuelle Datum.

Bedingte Einplanungen

Sofern Sie auf der ersten Seite die Option zur Anzeige erweiterter Einstellungen aktiviert haben, wird ihnen die Formularseite Bedingte Einplanungen angezeigt. Bedingte Einplanungen sind eine Funktion die es Ihnen erlaubt, die Ausführung eines eingeplanten Berichts auszusetzen oder zu verzögern, wenn eine Vorbedingung nicht erfüllt ist. Vorbedingungen definieren Sie auf Basis von Kenngrößen, die von einem Administrator vorgegeben wurden. Über die Schaltfläche Hinzufügen wählen Sie in einem ersten Schritt eine Menge an Kennzahlen aus, und definieren anschließen über diesen eine Bedingung. Zur Formulierung der Bedingung verwenden Sie einen $-Formelausdruck, der einen Wahrheitswert beschreibt. Um beispielsweise zu überprüfen, ob eine Kennzahl einen Wert größer als 5 hat, geben Sie als Bedingung an KNZ > 5, wobei KNZ den Namen der Kennzahl bezeichnet. Die sonst übliche Angabe von $ entfällt.

Alternativ kann eine oder mehrere vom Administrator prädefinierte Bedingung/-en ausgewählt werden.

Über das Auswahlfeld Bei Nichterfüllung steuern Sie, ob in diesem Fall die Ausführung übersprungen oder nach einer Wartezeit erneut versucht werden soll.

Serienmuster

Auf der letzten Dialogseite konfigurieren Sie den Ausführungsplan, welcher angibt, wann und wie oft der Berichts ausgeführt werden soll. Die Konfiguration ist ähnlich der einer Terminserie in üblichen Kalenderanwendungen.

Modul Zeitplanung

Das Modul Zeitplanung zeigt Ihnen eine Übersicht aller Einplanungen, die entweder von Ihnen vorgenommen wurden, oder bei denen Sie als Empfänger angegeben wurden.

In der linken Fensterhälfte werden alle Einplanungen aufgeführt. Sie können die Ansicht über die Schaltflächen der Werkzeugleiste filtern. Haben Sie eine Einplanung angewählt, wird zu diesem in der rechten Fensterhälfte die Detailansicht geladen.

Die Detailansicht zeigt neben allgemeinen Informationen zum eingeplanten Bericht eine Historie vergangener Ausführungen sowie die nächsten anstehenden Ausführungstermine. Per Doppelklick auf eine bereits abgeschlossene Ausführung öffnen Sie ein Dialogfeld mit Informationen zu dieser Ausführung. Im Fehlerfall finden Sie hier Informationen zur Ursache.

Über die Werkzeugleiste in der Detailansicht ist es zudem möglich, eine sofortige Ausführung auszulösen, sowie den Ausführungsplan zu bearbeiten. Wird der Ausführungsplan bearbeitet, so wird die alte Einplanung archiviert und eine neue Einplanung vorgenommen.

Die Schaltfläche Details laden erweitert die Liste der vergangenen Ausführungen zu einer vollständigen Historie. Eintrag löschen deaktiviert eine Einplanung und verschiebt diese ins Archiv.