ReportServer BI Suite

ReportServer ist die moderne und vielfältig einsetzbare Open Source Business Intelligence (OSBI) Plattform für Ihr Unternehmen.

Mehr erfahren oder Versionen vergleichen oder zur Demo

Open Source

ReportServer ist freie Software verfügbar unter der aGPL.

Vielfältig

Pixelperfekte Berichte, AdHoc Auswertungen und OLAP Analysen: ReportServer bietet die größte Auswahl an Auswertungswerkzeugen in einem Produkt.

Enterprise

Sie benötigen Enterprise Funktionalität? Wählen Sie die ReportServer Enterprise Edition. Vergleichen Sie die ReportServer Versionen.

Aktuelle News

13.12.2017
ReportServer 3.0.3 patch 6002
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die 3.0.3-6002 Version von ReportServer verfügbar ist. Mit dem Patch Release 6002 wurden einige Fehler behoben und die bedingte Einplanung verbessert. In den Release Notes können Sie, ergänzt zu den Release Notes der 3.0.3 Version, die Liste der Änderungen einsehen. Eine Upgrade Anleitung finden Sie im Dokumentationsbereich. Happy reporting!
30.10.2017
ReportServer 3.0.3 Released
Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen zu können, dass Version 3.0.3 von ReportServer nach erfolgreichem Test nun allen unseren Nutzern zur Verfügung steht.
In unserem Blogeintrag können Sie sich darüber informieren, welche neuen Funktionen dazu gekommen sind und welche Verbesserungen wir für Sie vorgenommen haben.
Eine Upgrade Anleitung finden Sie im Dokumentationsbereich.
Viel Spaß!
31.05.2016
ReportServer 3.0.2 Released
Mit dem Maintenance Release, ReportServer 3.0.2, wurden einige Fehler behoben und kleinere neue Funktionen eingeführt. Eine Liste der Änderungen finden Sie in den Release Notes. Eine Upgrade Anleitung finden Sie bei den Tutorials im Dokumentationsbereich.
31.03.2016
ReportServer 3.0 Released
Wir freuen uns das Release von ReportServer 3.0 bekanntgeben zu dürfen. Weitere Informationen...
Read more ReportServer reviews

Probieren Sie ReportServer ohne weitere Umwege aus.

Report Engines

ReportServer vereint Reporting Engines unterschiedlicher Anbieter unter einer gemeinsamen Oberfläche.
Wählen Sie somit immer das richtige Werkzeug für Ihre Aufgabe.

Eclipse BIRT

Flexible Auswertungen

 

Jasper Reports

Druckfertige Berichte

 

SAP Crystal Reports

Enterprise Reporting

AdHoc Auswertungen

Self-Service BI

 

OLAP & Mondrian

Interaktive Analysen

 

Office Templates

Berichte direkt als Dokument

 

Skript Berichte

Reporting ohne Technologie-Grenzen

 

Self-Service BI

Mit der Dynamische Liste bringt ReportServer ein mächtiges jedoch intuitiv zu bedienendes Werkzeug für die Erstellung von AdHoc Analysen mit.

Dynamische Listen

  • Mächtiges Ad-hoc Werkzeug zur Generierung listenartiger Berichte
  • Unterschiedlichste Ausgabeformate von Excel über PDF bis XML
  • Revisionssicher dokumentiert
  • Konfiguration speicherbar

Die Dynamische Liste ist in ReportServer das Mittel der Wahl, wenn es um schnelle, benutzerspezifische Auswertungen geht, oder der Fokus auf der anschliessenden Weiterverarbeitung der Daten liegt.
Von der einfachen Selektion der Daten mittels Spaltenauswahl und Filter, über Sortierung, Gruppierung oder Zwischensummen, bis hin zu komplexen analytischen Funktionen kann mit der Dynamischen Liste nahezu jede Auswertungsanforderung abgebildet werden.

Einmal konfigurierte Auswertungen können als Variante gespeichert und im Teamspace mit Kollegen geteilt und gemeinsam weiter verwendet werden.

Mächtige Filter

Voraussetzung für ein effektives AdHoc-Reporting ist ein einfach und sicher zu bedienender Filter mit umfangreicher Leistung.

  • Filter pro Attribut einstellbar
  • Einschluss-, Ausschluss- und Bereichsfilter
  • Dynamische Selektionen mittels Wildcards und Datums-API
  • Beliebige Verschachtelung von UND- und ODER Verknüpfungen
  • Spaltenvergleiche

Auch statistisch-arithmetische Funktionen können eingesetzt werden. Damit können Sie bestimmte Bedingungen, wie zum Beispiel „die oberen zehn Prozent“, formulieren.

Aggregationen

Mittels Aggregationen können Sie auch große Datenmengen übersichtlich zusammenfassen.

  • Verdichten Sie ihre Daten nach Belieben
  • Erstellen Sie Listen mit Zwischenergebnissen (Gruppenwechsel)
  • Filtern Sie vor und nach der Aggregation

Formate

  • Bestimmen Sie das Ausgabeformat für jedes Attribut

Das Spaltenformat kann in ReportServer zur Vorbereitung für die Anzeige und den Export korrekt eingestellt werden. Insbesondere beim Excel-Export spart dies viel Zeit bei der Nachbearbeitung.

Templates

Vorlagen ermöglichen es Daten direkt in Office Dokumente zu laden oder beliebige XML oder Text Dokumente zu erzeugen.

  • Unterstützung von Microsoft Excel Vorlagen
  • Unterstützung von Microsoft Word Vorlagen
  • Erzeugen beliebiger XML Dialekte
  • Erzeugen beliebiger Text Dokumente

ReportServer unterstützt unterschiedliche Templating Sprachen, die mit der Dynamischen Liste gekoppelt werden können. Mittels JXLS können Sie Vorlagen in Microsoft Excel erstellen und Daten aus der dynamischen Liste einbinden. Ebenso können Daten direkt in Microsoft Word Dokumente geschrieben werden (hierfür unterstützt ReportServer Vorlagen in xdoc).

Darüber hinaus unterstützt ReportServer XSL und Velocity Templates, um Daten in beliebige XML bzw. Textformate zu transformieren.

Berechnete Attribute

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Datenbank, um einfache oder komplexe Berechnungen durchzuführen.

  • Stiften Sie neue Attribute mittels Berechnungen
  • Erstellen Sie Größenklassen

Berechnete Attribute erlauben Ihnen direkt auf Ebene der Datenbank zu arbeiten und alle Möglichkeiten die diese bieten auszuschöpfen.

Self-Service Pivot

Entdecken Sie Ihre Daten mittels Self-Service Pivot.

  • Erstellen komplexer Kreuztabellen
  • Visualisierung mittels unterschiedlicher Chart-Typen

Pivot Tabellen ermöglichen es selbst große Datenmengen übersichtlich nach verschiedenen Kriterien zusammengefasst darzustellen. Mittels ReportServers einzigartiger Self-Service Pivot Funktionalität können Sie ihre Dynamischen Listen ohne Umwege in Pivottabellen überführen und diese in Form von Kreuztabellen oder Charts darstellen.

-

Multidimensionales OLAP Berichtswesen

ReportServer ist bereit für Online Analytical Processing (OLAP) und kommt mit einem vollständig konfigurierten Mondrian OLAP Server. Mondrian ist ein komplett in Java entwickelter und für große Datenmengen optimierter OLAP Server.

Für die Arbeit mit multidimensionalen Berichten integriert ReportServer die Saiku Oberfläche. Diese ermöglicht ein intuitives Entdecken Ihrer Daten mittels Drag 'n' Drop Operationen. Sie können bestehende Mondrian Würfel direkt in ReportServer verwenden, oder über die Pivot Funktionalität der Dynamischen Liste OLAP Ansichten on-the-fly generieren.

ReportServer Community
vs.
ReportServer Enterprise Edition

ReportServer - Einige Highlights

Zugriff, Sicherheit und Rechteverwaltung

ReportServer ist bereit für den Einsatz in großen Unternehmen und bildet auch komplexe Berechtigungsmodelle auf handhabbare Art ab. Die Ablage aller Objekte erfolgt in hierarchischen Strukturen. Dadurch können Sie Rechte effizient für ganze Teilbäume vergeben.

ACLs und ACEs

Die Rechtevergabe folgt dem Standardkonzept von ACLs und ACEs. Für jedes zu sichernde Objekt existiert eine Liste mit Berechtigungeinträgen. Diese steuern den Zugriff sowohl auf das Objekt selbst, als auch auf dessen Unterobjekte. So können Sie auch in sehr großen Strukturen die Rechtevergabe nachvollziehbar und effizient verwaltbar gestalten.

Gruppen

Um Berechtigungen zu modellieren, die sich nicht aus der Position des Benutzers im Baum ergeben, lassen sich Benutzergruppen definieren. In Gruppen können einzelne Benutzer, aber auch Ordner oder ganze Teilbäume zusammengefasst und berechtigt werden. Somit können auch die Hierarchie durchbrechende Zugriffsrechte leicht umgesetzt werden.

Benutzervariablen

Eine Sonderrolle nehmen in ReportServer die Benutzervariablen ein. Sie ermöglichen eine zeilenweise Berechtigungslösung bis in die Berichte hinein. Der Wert einer Benutzervariablen ergibt sich dabei aus der Position des Benutzers in der Hierarchie. Der Vererbungsmechanismus vereinfacht die Verwaltungskomplexität. Der Wert der Benutzervariablen kann nun zum Ausführungszeitpunkt eines Berichts abgefragt und zur Einschränkung der zurückgegebenen Daten genutzt werden.

Authentisierung

Sie setzen in Ihrem Unternehmen ein Active Directory ein, oder möchten ReportServer in eine Single-Sign-On Solution integrieren? ReportServer ist bestens gerüstet sich in Ihre IT-Infrastruktur zu integrieren. ReportServer ist vielfältig erweiterbar und der Authentisierungsprozess kann leicht ergänzt oder mittels Skripten sogar komplett ausgetauscht werden.

Zeitplanung

ReportServer enthält eine mächtige Zeitplanungskomponente mit der Sie Berichte, aber auch z.B. Verwaltungsskripte zeitgesteuert ausführen können.

Die integrierte Zeitsteuerung ermöglicht es Ihnen, Ihre Berichte in ReportServer zeitgesteuert einzuplanen und automatisiert, zum Beispiel per Mail, zu verschicken. Das funktioniert auch bei komplexen Mustern, zum Beispiel wenn das Quartalsultimo berücksichtigt werden soll.
Knüpfen Sie die zeitgesteuerte Ausführung von Berichten an Bedingungen knüpfen. Zum Beispiel können Sie ReportServer so einstellen, dass Qualitätsmanagement-Berichte nur dann verschickt werden, wenn tatsächlich Fälle vorliegen.
ReportServer bringt eine eigene Skriptsprache mit, die für unterschiedlichste Aufgabenstellungen genutzt werden kann. Mit Hilfe der Zeitplanungskomponente können solche Skripte auch regelmäßig oder zu bestimmten Zeitpunkten ausgeführt werden. Hiermit könnte z.B. eine Testroutine implementiert werden, die die Ausführbarkeit bestimmter Berichte täglich überprüft und im Fehlerfalle entsprechende Maßnahmen einleitet.

Team Ready mit TeamSpaces

Nahe zu alle Arbeitsgebiete in Unternehmen gliedern sich heute in Teams. Um diese Struktur auch in der Reportingplattform abzubilden, hat ReportServer das Konzept der TeamSpaces eingeführt. TeamSpaces sind die Konsequenz aus der Erfahrung, das gemeinsam genutzte Ressourcen, wie zum Beispiel Netzlaufwerke stets einen immensen Pflegeaufwand mit sich bringen.

Die Herausforderung bei Teams: Jeder muss auf die vorliegenden Daten zugreifen und damit arbeiten können. Hinzukommt, dass verschiedene Anwendergruppen unterschiedliche Sichten und Strukturen für die gleichen Objekte benötigen. Wo ein Administrator beispielsweise eine nach der Datenherkunft organisierte Sicht bevorzugt, ist für den Endbenutzer eine Anordnung nach Anwendungszweck zielführender. Trotz dieser Anforderungen muss verhindert werden, dass es unzählige Berichts-Versionen gibt. Denn sonst weiß zum Schluss keiner mehr genau, welches die richtige ist. Genau dieses Problem lösen TeamSpaces.

Alle Berichtsobjekte in ReportServer liegen in einer, nur von den Administratoren bearbeitbaren Baumhierarchie. TeamSpaces ermöglichen es nun den unterschiedlichen Benutzern, sich ihrerseits eine eigene Sicht auf diesen Berichtsbaum zu definieren. Dies können die verschiedenen Nutzer, indem sie innerhalb ihres eigenen Bereichs Objekte aus dem globalen Katalog oder auch aus den TeamSpaces anderer Benutzer importieren und nach ihren eigenen Vorstellungen strukturiert ablegen.

Um die Zusammenarbeit in Teams zu unterstützen, können die Mitglieder eines Teamspaces die enthaltenen Objekte gemeinsam bearbeiten. Das Besondere: Von einem Benutzer gemachte Änderungen stehen sofort allen anderen zur Verfügung. TeamSpaces haben dabei eine einfache, rollenbasierte Rechteverwaltung, die von den Benutzern selbst vorgenommen werden kann und so das teamübergreifende Teilen von Arbeitsergebnissen ganz einfach ermöglicht.

Ihr Corporate Identity

ReportServer bringt einen mächtigen Theming-Mechanismus mit. Dieses erlaubt Ihnen ReportServer komfortabel ihren Wünschen anzupassen, indem Sie Farben tauschen können sowie das ReportServer Logo durch Ihr eigenes ersetzen können. Für den letzten Schliff können Sie beliebige CSS Regeln überschreiben.

Revisionssicher Dokumentiert

Zu jedem Bericht in ReportServer existiert eine detaillierte Berichtsdokumentation, die alle Einstellungen bezüglich des Berichts auflistet. Diese beinhaltet alle, von Endanwendern vornehmbare Einstellungen, also bei der Dynamischen Liste, beispielsweise alle ausgewählten Attribute, mögliche Filter oder Formate, Sortierungen, Berechnungen usw.

ReportServer unterstützt bereits über 20 Sprachen*

  • Deutsch
  • Dansk
  • Eesti
  • Español
  • Français
  • Gaeilge
  • Hrvatski
  • Italiano
  • Latviešu
  • Lietuvių
  • Magyar
  • Malti
  • Nederlands
  • Polski
  • Português
  • Română
  • Slovenčina
  • Slovenščina
  • Suomi
  • Svenska
  • Čeština
  • Ελληνικά
  • Български

*Helfen Sie uns bei der Übersetzung in noch nicht unterstützte Sprachen oder bei der Verbesserung bestehender Übersetzungen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Erweiterbar

Eine besondere Funktion von ReportServer ist, dass er mit Hilfe von Skripten erweitert werden kann. Skripte helfen Ihnen dabei, die unterschiedlichsten Arbeiten schnell und effizient zu erledigen. Nehmen Sie sich Arbeit ab, indem Sie zum Beispiel häufig auftretende Arbeitsabläufe automatisieren oder individuell angepasste Funktionen entwickeln.

Administrative Skripte

Administratoren wissen: Die Pflege und Wartung einer Reporting-Plattform ist eine zeitintensive Aufgabe. Die in ReportServer integrierte Skript-Engine mit vollem Zugriff auf das Objektmodell sowie die Serviceinfrastruktur von ReportServer bietet eine vielfältige Schnittstelle zur Automatisierung von Wartungsaufgaben.

Skript-Berichte

Skripte können zur Definition ganzer Berichte genutzt werden und helfen Ihnen, Zeit zu sparen. Wenn Sie Daten aus verschiedenen Datenquellen zusammenführen wollen oder spezielle Ausgabeformate wünschen, bieten Ihnen Skripte weitreichende Möglichkeiten. Bei komplexen Auswertungen sparen Sie hier Zeit gegenüber der Arbeit mit einem Birt- oder Jasper-Bericht.

Erweiterungen

Skripte bieten die Möglichkeit Kundenspezifische Anpassungen an der Software vorzunehmen, ohne tatsächlich ReportServer neu zu kompilieren und so mit künftigen Updates eventuell nicht mehr kompatibel zu sein.

Die möglichen Erweiterungen erstrecken sich über ein weites Spektrum. Vom Einblenden von Zusatzinformationen, bis hin zur Entwicklung komplett neuer Module stehen hier alle Möglickeiten offen, ReportServer perfekt an Ihre Anforderungen anzupassen.

Skript-Datenquellen

Skript-Datenquellen sind eine Sonderform des Skriptberichts. Hier stehen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der Skript-Engine bei der Abfrage und Aufbereitung von Daten zur Verfügung. Im Anschluss werden die Daten an einen der üblichen Berichtstypen weitergereicht.

Und vieles mehr ...

  • Mächtige Parameter
  • Entity Versionierung
  • Import / Export
  • Eine Vielzahl an Datenquellen
  • Dynamische Datenquellen per Skript
  • Globale Parameter
  • Einfache Integration
  • Berichtskonfiguration per URL steuerbar
  • Interaktive Berichte
  • Ein Terminal für Administratoren
  • Monitoring mittels JMX
  • ...

Flexible Parameter

Berichte können mit Parametern vom Benutzer konfiguriert werden.

ReportServer stellt eine Vielzahl flexibler Parametertypen zur Konfiguration von Berichten bereit. Berichtsentwickler haben die Wahl zwischen Textfeldern, Optionsfeldern (Einfach- und Mehrfachauswahl), Datumsfeldern (mit Kalenderauswahl und Formelsprache), Popups und anderen.
Die Parametertypen sind für alle unterstützten Berichtstypen einheitlich, dass bedeutet unabhängig ob Sie mit einer Dynamischen Liste, einem Jasper-, BIRT- oder Crystal-Bericht arbeiten, für den Benutzer ist die Konfiguration der Parameter immer die gleiche.
ReportServer unterstützt statische und dynamische Parametertypen. Während statische Parameter eine voreingestellte Werteliste zur Auswahl anbieten, kann mit dynamischen Parametern flexibel auf z.B. eine Datenbanktabelle zugegriffen werden.
Ermöglichen Sie Ihren Nutzern weitere Dateien in den Berichtsprozess einzubringen. In Kombination mit Skript Berichten ermöglicht Ihnen dies die Entwicklung und Einbindung mächtiger Mini-Apps direkt in ReportServer.
Datengebundene Parameter können in Abhängigkeit voneinander definiert werden. So ist es z.B. möglich eine mehrstufige Auswahl (Land, Stadt) zu realisieren.
Skriptparameter erlauben es auch ungewöhnliche Sonderlösungen bei der Parameterauswahl umzusetzen. Die Benutzerschnittstelle kann hierbei frei mit HTML und JavaScript gestaltet werden. Wollen Sie z.B. eine Kartennavigation zur Städteauswahl nutzen? Mit Skriptparametern kein Problem!

Interaktive Dashboards

Interaktive Dashboards ermöglichen es alle wichtigen Daten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst aufzubereiten.

  • Beliebig viele Dashboards pro Benutzer
  • Frei konfigurierbar durch Benutzer
  • Einbindung beliebiger Berichte
  • Schneller Zugriff auf Berichte mittels Favoriten
  • Minianwendungen mit HTML5

ReportServer Dashboards können leicht direkt in andere Anwendungen mittels iFrames eingebunden werden. Dies erlaubt es Ihnen leicht aufbereitete Daten z.B. in einem Portal oder einer anderen Webanwendnung darzustellen.

Zögern Sie nicht: Testen Sie ReportServer gleich jetzt.

Skripting - Break out of the Box

Skripting

ReportServer bringt eine mächtige Skriptsprache auf der Basis von Groovy mit. Dies erlaubt ReportServer auf verschiedenste Art und Weise anzupassen und zu erweitern. Mit Hilfe von ReportServer Skripten können, zum Beispiel

  • maßgeschneiderte Ausgabeformate für die verschiedenen Berichtsengines hinzugefügt werden.
  • Monitoringlösungen mittels JMX einbinden.
  • maßgeschneiderte Benachrichtigungen bei Einplanungen verschicken.
  • weitere Datenquellen hinzufügen.
  • ReportServer in unterschiedlichste Umgebungen integrieren (e.g. LDAP, SSO).
  • interaktive Berichte und Mini-Apps entwickeln.
  • weitere Funktionionalität zum UI hinzufügen.
  • und vieles mehr ...

Weitere Informationen zu Skripten finden Sie auch im ReportServer Skripting guide.

Integration

Eine Business Intelligence Plattform muss sich in die IT Umgebung eines Unternehmens integrieren lassen. So sehr man sich wünschen würde, dass dies automatisiert und richtig möglich ist, so zeigt die Erfahrung doch, dass jede IT Umgebung einzigartig ist. ReportServer bietet mit seiner Skripting-Schnittstelle die Möglichkeiten an auch komplexere Fremdsysteme anzubinden, oder ausgefallene Authentisierungsmethoden abzubilden.

Ob Sie ReportServer gegen ein vorhandenes Active Directory authentisieren lassen möchten, oder eine maßgeschneiderte Single-sign-on Solution einbinden möchten, ob Sie ReportServer in bestehende Monitoringlösungen einbinden möchten, oder ReportServer als Datenlieferant für Srittschnittstellen (z.B. custom XML oder CSV, oder selbst Binärformate) nutzen möchten. Mit ReportServer Skripten können Sie fast jede Anforderung abbilden.

Authentisierung

Standardmäßig bietet ReportServer eine Benutzername/Passwort Authentisierung. Sollten Sie ReportServer in ein bestehendes Active Directory integrieren wollen, eine Authentisierung auf Smart-Card Basis, oder eine single-sign on Solution implementieren wollen so können Sie dies über die ReportServer Skripting Schnittstelle abbilden.

Skript-Berichte und Mini-Apps

Skript-Berichte sind Berichte auf Skriptbasis und bringen somit all die Möglichkeiten einer High-level Programmiersprache für das Design von Berichten mit. Sie können die gesamte Kraft des Servers sowie moderne Clienttechnologien, wie z.B. jQuery or D3 nutzen.

Skript-Berichte bieten eine endlose Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten, die über die reine Darstellung von Daten hinausgehen. So können Sie diese beispielsweise als Mini-Apps im Dashboard einbinden. Natürlich können auch Skript-Berichte durch Parameter gesteuert werden und insbesondere mit dem Fileupload-Parameter stehen Ihnen hiermit ungeahnte Möglichkeiten offen um jegliche Reportinganforderungen umzusetzen.

Skript Datenquellen

Sie müssen Daten aus unterschiedlichsten Drittsystemenen anbinden, oder dynamisch Daten von Webservicen laden? Mit ReportServer ist das kein Problem. Sogenannte Skript-Datenquellen erlauben die programmatische Abfrage von Daten.

Skript-Datenquellen führen ein ReportServer Skript immer dann aus, wenn Daten angefragt werden (natürlich können Daten auch gecacht werden). Hierbei kann die Datenquelle sogar auf die Parameter des Berichts zugreifen, um z.B. je nach Benutzer andere Ergebnisse zu liefern.

Der Grid Editor

Der ReportServer Grid Editor ist ein spreadsheetähnlicher Editor der es ihnen ermöglicht tabellenbasierte Datenerfassungsmöglichkeiten bereitzustellen. Einmal definiert kann der Grid Editor wie jeder andere Bericht auch genutzt werden. Insbesondere heißt dies, dass auch der Editor parameterisiert werden kann, oder die Ergebnisse als Excelliste eingeplant werden können.

Skript Erweiterungen

ReportServer baut auf ein flexibles Pluginkonzept. Dies ermöglicht es die Funktionalität von ReportServer weitreichend zu erweitern. Beispielsweise können Sie so

  • maßgeschneiderte Ausgabeformate für Berichtsengines definieren.
  • eigene Benachrichtigungen bei z.B. Einplanungsevents verschicken.
  • maßgeschneiderte Anbindungen an Drittsysteme bereitstellen.
  • weitere Funktionalität in die Oberfläche integrieren.
  • die Benutzerbasis mit einem Active Directory abgleichen.
  • Berichte programmatisch ausführen und die Ergebnisse an Drittsysteme schicken.
  • eigene Einplanungsziele (z.B. SFTP) einzurichten.
  • Workflows abbilden.
  • Berichte automatisch testen.
  • und vieles mehr ...

Weitere Informationen zu ReportServer Skripten finden Sie im ReportServer Skripting guide.

Einige Impressionen