'

Kapitel 7. Der Pivotmodus der Dynamischen Liste

7. Der Pivotmodus der Dynamischen Liste

Im Kapitel Dynamische Listen haben wir ausführlich die einzelnen Bereiche der Dynamischen Liste vorgestellt. Im folgenden Kapitel stellen wir einen zweiten Modus der dynamischen Liste vor, der es Ihnen erlaubt Daten zu analysieren, hierarchisch oder als Kreuztabelle aufzubereiten sowie Diagramme zu erstellen: der Pivot Modus der Dynamischen Liste.

Um eine Dynamische Liste in den Pivotmodus zu versetzen wählen Sie aus der Werkzeugleiste den Punkt Pivot aus und bestätigen Sie die erscheinende Nachfrage. Die Ansicht wird neu im Pivotmodus geladen und Sie sehen, dass an Stelle des Aspekts Listenkonfiguration nun der Aspekt Dimensionen/Kennzahlen getreten ist. Die Aspekte Parameter (wenn vorhanden), Berechnete Felder und Vorfilter bleiben weiter vorhanden und haben identische Bedeutungen wie auch im normalen Modus der dynamischen Liste.

7.1. Einführung

Die Pivot-Funktion lässt sich am einfachsten als Erweiterung der Aggregation beschreiben. Wir betrachten hierzu ein einfaches Beispiel einer Produktbefragung. Die folgende Tabelle beschreibt die Datengesamtheit der dynamischen Liste und enthält Datensätze einer Produktbefragung. Jede Zeile entspricht einer Bewertung eines Produkts durch eine Person. Neben Produktkategorie und Produkt sind das Geschlecht und eine Altersgruppierung der befragten Person sowie die Wertung hinterlegt.

Daten einer Produktbefragung. Jede Zeile enthält die Wertung einer Person zu einem bestimmten Produkt.
Produktkategorie Produkt Geschlecht Alter Wertung
Elektro Fernseher m 40+ 5
Elektro Fernseher m 40+ 3
Elektro Fernseher w 40+ 4
Elektro Fernseher m 20-40 5
Elektro Fernseher m 20-40 4
Elektro Fernseher w 20-40 3
Elektro Fernseher m 20-40 2
Elektro Kühlschrank m 20-40 2
Elektro Kühlschrank m 20-40 5
Elektro Kühlschrank m 20-40 5
Elektro Kühlschrank w 20-40 4
Elektro Kühlschrank m 20-40 3
Lebensmittel Müsli m 20-40 5
Lebensmittel Müsli m 20-40 3
Lebensmittel Müsli m 40+ 4
Lebensmittel Müsli w 20-40 3
Lebensmittel Schokolade w 20-40 5
Lebensmittel Schokolade w 20-40 3
Lebensmittel Schokolade w 20-40 5
Lebensmittel Schokolade m 20-40 4
Lebensmittel Schokolade m 20-40 5
Lebensmittel Schokolade w 20-40 2
Lebensmittel Schokolade m 40+ 3
Lebensmittel Schokolade m 40+ 4
Lebensmittel Schokolade w 40+ 3
Produktkategorie Produkt Wertung
Elektro Fernseher 3,71
Kühlschrank 3,8
Lebensmittel Müsli 3,75
Schokolade 3,77

Per Aggregation können Sie die Daten mittels der Dynamische Liste aggregieren (siehe Abschnitt 6.8.). Hierzu bestimmen Sie zunächst die Gruppierungsmerkmale und anschließend Attribute, die aggregiert werden sollen. Also z.B. Gruppierung nach Produktkategorie und Produkt und aggregiert wird Bewertung mittels Mittelwertsfunktion.

Im Gegensatz zur einfachen Aggregation gibt Ihnen der Pivotmodus weitreichende Möglichkeiten Aggregationen schnell zu erzeugen, zu verändern und unterschiedlich anzuordnen. Dies ist zum einen ein mächtiges Werkzeug bei der Datenanalyse, um ein Verständnis der Datenbasis zu entwickeln liefert jedoch auch neue und intuitive Darstellungsformen.

So können Sie die obige Aggregation Beispielsweise als Kreuztabelle darstellen, um zusätzlich die Daten entlang des Geschlechts der Befragten aufzubereiten:

männlich weiblich
Elektro Fernseher 3,8 3,5
Kühlschrank 3,75 4
Lebensmittel Müsli 4 3
Schokolade 4 3,6

Neben Kreuztabellen erlaubt die Pivottabelle einen schnellen Wechsel der Aggregationsebene, so kann z.B. per einfachem Mausklick auf die Ebene der Produktkategorie gewechselt werden.

männlich weiblich
Elektro 3,8 3,7
Lebensmittel 4 3,5
7.2. Arbeiten mit Pivot

Die Arbeit im Pivotmodus erfolgt in zwei Schritten. Nach Wechsel der Dynamischen Liste in den Pivotmodus legen Sie zu nächst im Aspekt Dimensionen/Kennzahlen fest mit welchen Attributen Sie arbeiten möchten, und ob diese Attribute Gruppierungsmerkmale (Dimensionen) oder Aggregationskennzahlen sind. Hierzu verwenden Sie den aus der dynamischen Liste bekannten Spaltenauswahldialog. Die ausgewählten Spalten/Attribute werden anschließend in einer Liste dargestellt.

Name.

Standardmäßig wird Attributen der technische, oder falls vorhanden, ein voreingestellter Name zugeordnet. Um Attribute umzubenennen klicken Sie, wie auch in der Listenkonfiguration in die Zelle Spaltenname und vergeben Sie einen neuen Klartextnamen.

Aggregation.

Um ein Attribut als Aggregationskennzahl zu definieren (im obigen Beispiel wäre dies das Attribut Wertung) stellen Sie eine Aggregationsfunktion auf dem Attribut ein. Hier stehen die gleichen Aggregationsfunktionen, wie auch in der normalen Dynamischen Liste zur Verfügung.

Dimensionen.

Alle Attribute, die nicht als Aggregationskennzahl markiert sind, werden als mögliche Gruppierungsmerkmale aufgefasst. Eine Besonderheit ist, dass Gruppierungsmerkmale entlang einer gemeinsamen Dimension ausgeprägt sind. Im obigen Beispiel ist dies bei Produktkategorie und Produkt der Fall. Andere Beispiele sind geographische Merkmale (z.B. Kontinent, Land, Stadt) oder zeitliche Merkmale (Jahr, Monat, Tag). Um zusammengehörige Merkmale zu markieren vergeben Sie in der Spalte Dimension den gleichen Klartextnamen, im Beispiel z.B., Produkt für die Merkmale Produktkategorie und Produkt. In einem solchen Fall ist die Anordnung der Merkmale wichtig und es sollte von grob nach fein sortiert werden, also im Beispiel, die Produktkategorie über dem Produkt stehen.

Sind Dimensionen und Aggregationskennzahlen konfiguriert, können Sie in den Aspekt Pivot/Vorschau wechseln, in dem die weitergehende Konfiguration stattfindet. Beachten Sie, dass Aspekte Berechnete Felder und Vorfilter identisch zur Dynamischen Liste funktionieren. Vorfilter schränken die Gesamtheit der Daten ein. Berechnete Felder können als Dimensionen oder Aggregationskennzahlen dienen.

Die eigentliche Pivotansicht stellen wir im folgenden Kapitel Die Analyseansicht (Kapitel 8.) vor. Die Analyseansicht teilen sich der Pivotmodus der dynamischen Liste sowie OLAP Berichte (siehe Kapitel 4.).

Nach Änderungen in einem der Aspekte muss die Analyseansicht (Vergleiche Kapitel 8.) neugeladen werden. Verwenden Sie hierzu das reload Icon (drehender Pfeil) aus der Toolbar in der Analyseansicht.